Elektromobilität

Leise, schick und umweltfreundlich – so kann man Elektrofahrzeuge beschreiben. Die Stadtwerke Weinheim engagieren sich für diese Technologie: Die Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein, damit die Energiewende gelingen kann. Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein – so das Ziel der Bundesregierung. Damit steigt auch der Bedarf an einem flächendeckenden Netz von Elektrotankstellen. Die Stadtwerke Weinheim treiben deshalb den Ausbau an Ladesäulen in und um Weinheim voran.

Drei gute Gründe für Elektromobilität:

Klima: Mit Ökostrom wie dem Woinemer ökologisch betankt, sind Elektrofahrzeuge klimaneutral unterwegs – sie ersparen der Umwelt schädliche Treibhausgase.

Mensch und Umwelt: Elektroautos und -roller fahren sehr leise, ohne dass die Besitzer auf den Fahrspaß verzichten müssen. Mit der Beschleunigung von Sportwagen können sie leicht mithalten. Ihr Vorteil: Sie sind besonders leise, das entlastet Mensch und Umwelt von „Lärmverschmutzung“ sowie von Abgasen im Straßenverkehr.

Engagement der Stadtwerke Weinheim

Die Stadtwerke Weinheim setzen sich für die Elektromobilität in der Zweiburgenstadt ein. Sie versorgen Ladestationen und Privathaushalte mit zertifiziertem Ökostrom. Außerdem haben sie neben Erdgasautos auch Elektrofahrzeuge in ihrer Fahrzeugflotte, bereits 1993 hatten die Stadtwerke das erste Elektroauto im Einsatz. Neben Ladestationen für Autos betreibt das Unternehmen auch eine Stromzapfsäule für E-Fahrräder.



E-Mobil Tankstelle Weinheim P-Marktplatz
So nah – so gut.