Kunden der Stadtwerke Weinheim GmbH profitieren von der Mehrwertsteuersenkung

Die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent bzw. bei Trinkwasser von 7 auf 5 Prozent geben wir automatisch an unsere Kunden weiter. Unsere Kunden müssen nicht selbst aktiv werden.

Selbstverständlich können Sie uns Ihren aktuellen Zählerstand mitteilen.

Teilen Sie uns Ihre Zählerstände über unser Online-Kundenportal mit. Um die vielen nützlichen Funktionalitäten nutzen zu können, ist die einmalige Registrierung notwendig. Hierzu benötigen Sie Ihre Kundennummer und Zählernummer. Diese finden Sie z.B. auf Ihrer Vertragsbestätigung oder Ihrer letzten Abrechnung.

Auch Kunden, die Energie in unser Versorgungsnetz einspeisen, bieten wir die Möglichkeit uns Ihre Ableseergebnisse online ohne Registrierungsvorgang mitzuteilen. Mit der Weitergabe der Steuersenkung zeigen wir, dass unsere Kunden heute und in Zukunft auf eine faire und transparente Preispolitik vertrauen können.

So nah – so gut.
Ihre Stadtwerke Weinheim GmbH

Strom für Weinheim

Von der Eisenbahn zur Wasserkraft
Seit 1914 gibt es eine Stromversorgung in der Stadt Weinheim. Der erste Stromlieferant war die Oberrheinische-Eisenbahn-Gesellschaft. Heute sind die Stadtwerke an das 110kW Netz der Netze BW angeschlossen.

Immer zuverlässig und preis-wert
Etwa 64.000 Einwohner der Region beziehen sicher und zuverlässig ihren Strom über das 600 km lange Stromnetz von der Stadtwerke Weinheim GmbH in ihrer Eigenschaft als Grundversorger gemäß § 36 Energiewirtschaftsgesetz. Der Strom ist immer im besten Sinn preiswert. Denn die Einwohner der Stadt Weinheim, der Weinheimer Ortsteile, von Hemsbach, Laudenbach, Hüttenfeld und Oberlaudenbach können aus verschiedenen Preismodellen wählen: vom günstigen Weinheimer Strom, über den ausschließlich in der Region selbst erzeugten Bergstraßenstrom, bis zum 100%ig umweltfreundlichen Öko-Strom.

Mehr Infos:  Chronik Strom
So nah – so gut.