Kunden der Stadtwerke Weinheim GmbH profitieren von der Mehrwertsteuersenkung

Die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent bzw. bei Trinkwasser von 7 auf 5 Prozent geben wir automatisch an unsere Kunden weiter. Unsere Kunden müssen nicht selbst aktiv werden.

Selbstverständlich können Sie uns Ihren aktuellen Zählerstand mitteilen.

  • Teilen Sie uns Ihre Zählerstände über unser Online-Kundenportal mit. Um die vielen nützlichen Funktionalitäten nutzen zu können, ist die einmalige Registrierung notwendig. Hierzu benötigen Sie Ihre Kundennummer und Zählernummer. Diese finden Sie z.B. auf Ihrer Vertragsbestätigung oder Ihrer letzten Abrechnung.
  • Auch Kunden, die Energie in unser Versorgungsnetz einspeisen, bieten wir die Möglichkeit uns Ihre Ableseergebnisse online ohne Registrierungsvorgang mitzuteilen. Mit der Weitergabe der Steuersenkung zeigen wir, dass unsere Kunden heute und in Zukunft auf eine faire und transparente Preispolitik vertrauen können.

So nah – so gut.
Ihre Stadtwerke Weinheim GmbH

Ihre Abrechnung kommt ins Rollen!

Wir erstellen die Rechnungen übers Jahr verteilt.

Rollierende Abrecchnung

Wie viele Energieversorger in Deutschland, setzt auch die SWW auf das Prinzip der rollierenden Abrechnung. Kunden erhalten ihre Jahresrechnung nicht mehr alle zu Beginn des Jahres, sondern über das Jahr verteilt. Dazu haben wir unser Netz in zwölf Ablesegebiete unterteilt.

  • Für unsere Kunden bedeutet das eine punktgenaue Abrechnung, da eine Hochrechnung des Zählerstands entfällt. Durch die zeitliche Entzerrung entfallen lange Wartezeiten im Kundencenter und an der Hotline. Unser Serviceteam hat mehr Zeit für individuelle Beratung.
  • In der Umstellungsphase (2020/2021) kann der Abrechnungszeitraum verkürzt oder verlängert sein. Danach umfasst die Abrechnung dann wieder wie gewohnt einen Zeitraum von ca. 12 Monaten.
  • Zur Berechnung der Abschlagshöhe teilen wir den zu erwartenden Rechnungsbetrag ab sofort durch zwölf: Jeden Monat wird ein Abschlag fällig. So erfolgt die Belastung gleichmäßig und unsere Kunden behalten ihre Kosten besser im Blick.
  • Alle Kunden erhalten rechtzeitig vor der Ablesung eine Ankündigung per Post. Sie können dann entweder ihren Zählerstand selbst ablesen und online übermitteln  - oder warten, bis ein Ableser kommt. In der Ableseankündigung wird alles genau erklärt.

 

Wann kommt ?

Eine Übersicht zu den Ablesegebieten finden Sie hier
oder geben Sie Ihre Postleitzahl und anschließend den Straßennamen ein.

So nah – so gut.