Verbrauchsorientierter Energiepass

Der Kostenaufwand für den verbrauchsorientierten Energiepass beträgt pro Wohneinheit 198 € (brutto).

Hinweise: Sofern die zuvor genannten Unterlagen und Daten nicht vollständig durch den Auftraggeber bereitgestellt werden können, kann kein verbrauchsbasierter Ausweis erstellt werden. Der Sachverständige ist gesetzlich verpflichtet die zur Verfügung gestellten Daten auf Plausibilität zu prüfen. Bei negativer Beurteilung kann kein Verbrauchsausweis erstellt werden. In diesem Fall kann nur ein Bedarfsausweis erstellt werden (Auftragserweiterung). Soll dieser nicht durch den Sachverständigen erstellt werden, so ist der entstandene Aufwand zu vergüten.

Das Formular und die dazugehörige Widerrufsbelehrung können Sie über die untenstehenden Links im PDF-Format downloaden. Bitte ausdrucken und vollständig ausgefüllt an die Stadtwerke zurücksenden. Das Formular kann nur in Kombination mit einer ausgefüllten Widerrufsbelehrung angenommen werden.
Formular Verbrauchsorientierter Energieausweis für Wohngebäude

Widerrufsbelehrung

So nah – so gut.